Kostenlosen Versand & Expressversand
sichere Zahlarten & faire Preise
kompetente Beratung & große Produktauswahl

Versand und Zahlungsbedingungen

Versandkosten:

Ab einen Betrag von 20,01 € erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Bis 20 € Einkaufswert betragen die Versandkosten 3,50 €.

Der Versand erfolgt mittels Spedition, außer bei Kleinteilen, diese  werden in der Regel mit einem Paketdienst verschickt.

Der Speditionsversand erfolgt frei Bordsteinkante. Als Inselzuschlag (trifft für alle Inseln im Raum Deutschland außer Rügen zu) fällt eine Versandpauschale von 33,61 € an.

Kosten für Expressversand:
(i. d. R. 1 Werktag nach Zahlungseingang): 30,00 €

Kosten für Nachnahme:
bis 250,00 €  Einkaufswert fällt eine Nachnahmegebühr von 15,00 € an;
ab einen Einkauf von 250,01 € beträg die Nachnahmegebühr 30,00 €.

 

Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise (inkl. 19 % MwSt.).

 

Erfüllungsort und Widerrufsbedingungen

  1. Erfüllungsort ist Mühlhausen/Thüringen.
  2. Wurde wegen des Versandweges und der Transportmittel keine schriftliche Vereinbarung getroffen, so treffen wir unter Ausschluss jeglicher Haftung die Wahl. Der Versand selbst erfolgt auf Rechnung des Käufers/Auftraggebers und unversichert. Die Verpackung erfolgt unter Berechnung der Selbstkosten und in handelsüblicher Weise.
  3. Nimmt der Käufer/Auftraggeber ordnungsgemäße Lieferungen oder Leistungen vertragswidrig nicht ab oder wird auf Wunsch des Käufers der Versand verzögert, sind wir berechtigt, die Waren auf Kosten und Gefahr des Käufers einzulagern oder selbst zu verwahren. Wir berechnen dem Käufer die entstehenden Lagerkosten, mindestens 0,5% des Kaufpreises für jeden Monat, es sei denn, dieser weist nach, dass die tatsächlich entstandenen Kosten wesentlich geringer sind. Wir sind berechtigt, nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Nachfrist anderweitig über den Liefergegenstand zu verfügen und dem Käufer als Mindestschaden 10% des Kaufpreises in Rechnung zu stellen, es sei denn, dieser weist nach, dass unser tatsächlicher Schaden erheblich geringer ist.
  4. Dem Kunden steht bei einem Verbrauchsgüterkauf sowie einem Fernabsatzvertrag ein Widerrufsrecht im Sinne des § 355 BGB zu. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können dem Verkäufer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, muss der Käufer dem Verkäufter insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie dem Käufer etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss der Käufer keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Käufer abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Käufer mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.